top of page
  • Wie kann ich einen Turnus buchen?
    Unter "Downloads" finden Sie das Formular "Anmeldung2023". Dieses PDF-Dokument ausgefüllt an reinhard.pazour@gmx.at retournieren. Binnen weniger Tage kommt der Elternbrief per Mail oder Post.
  • Kann ich im Camp mit Karte bezahlen?
    Nein, bitte die zu zahlenden Beiträge für den Turnusaufenthalt vor Reiseantritt überweisen und das Geld für die angemeldeten Sportprogramme in bar mitnehmen. Danke.
  • Wann und wie kann ich bezahlen?
    Der Turnusbeitrag ist im Vorfeld der Reise auf unser Konto zu überweisen: Kontoinhaber: Waldviertler Jugenddorf Allentsteig IBAN: AT29 3290 4000 0110 3654 BIC: RLNWATWWWTH Sportprogramme wie Fischen, Reiten, Paintball und Tennis, die Sie zum allgmeinen Programm dazubuchen, können sie in bar bei der Anmeldung im Camp bezahlen.
  • Kann mein Kind teilnehmen wenn es eine andauernde Erkrankung hat?
    Natürlich. Es ist wichtig, dass die Erziehungsberechtigten des Kindes den genauen Umgang mit der Erkrankung (Medikamente, Verhalten) dem Betreuer bei der Anreise mitteilen. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihr Kind mit seiner Erkrankung mitfahren kann, bitte 0664/88 26 26 53 anrufen.
  • Kann ich mehrere Teilnehmer/Kinder auf einmal buchen?
    Bitte füllen Sie für jedes Kind eine Anmeldung aus. Sie können das auch am Computer oder mit dem Handy machen, eine fertige Anmeldung speichern und dann die Daten des 2. Kindes neu einfügen.
  • Kann ich verschiedene Turnus miteinander kombinieren?
    Ja, das ist möglich. Bitte geben Sie das bei der Anmeldung des Kindes per Mail bekannt. Sie können auch mehrere Turnustermine auf der "Anmeldung 2023" auswählen.
  • Was muss mein Kind mitbringen?
    Eine genaue Packliste finden Sie im Elternbrief auf Seite 2.
  • Gibt es Zusatzprogramme, die ich für mein Kind buchen kann?"
    Ja. Sie können unsere Sportangebote Reiten, Tennis, Fischen und Paintball buchen. Diese können sie bereits bei der Anmeldung ankreuzen. Bei den meisten Terminen ist auch die kurzfristige Buchung bei der Anreise möglich. Die Teilnahme an unseren Workshops wird vor Ort bei der Anmeldung erklärt.
  • Mein Kind hat eine Lebensmittelallergie oder eine besondere Ernährungsweise. Was tun?
    Das ist kein Problem, wir nehmen darauf Rücksicht. Auf der Anmeldung können Sie die besonderen Wünsche beim Essen angeben.
  • E-Card & Gesundheitsblatt
    Die E-Card muss bei der Anmeldung am Anreisetag abgegeben werden. Falls wir ins Krankenhaus oder zum Arzt fahren, müssen wir diese vorweisen. Bitte füllen Sie das Gesundheitsblatt, das Sie von der Homepage laden können, aus und nehmen Sie es bei der Anreise mit.
  • Wie viel Taschengeld benötigt mein Kind am Feriencamp und wofür wird das Taschengeld verwendet?
    Wir empfehlen zwischen €25 und €50 Taschengeld für eine Woche. Das ist natürlich vom Alter des Kindes abhängig. Mit dem Taschengeld können die Kinder in die Stadt einkaufen gehen oder im anliegenden Freibad im Kiosk einkaufen.
  • Ist es möglich, vegetarische Mahlzeiten für mein Kind zu bekommen?"
    Ja natürlich. Bitte geben Sie diesen Wunsch bei der Anmeldung an.
  • Was passiert bei Schlechtwetter?
    Leider können wir keine Wettergarantie geben, aber auch durch Regen lassen wir uns die gute Laune nicht so leicht verderben. Einige Aktivitäten haben wir auch für solche Tage im Talon. Immerhin führen wir unser Camp schon seit 40 Jahren durch, da ist man auch auf Regen vorbereitet. Wichtig ist ein guter Schlafsack! Im Waldviertel kann es im August in der Nacht unter 10 Grad haben.
  • Handy & andere elektronische Freunde …
    Die letzten Jahrzehnte haben uns gezeigt, dass es oft besser ist für ein oder zwei Wochen auf das Smartphone und andere elektronischen Geräte zu verzichten. Wer diese doch ins Ferienlager mitnimmt, ist dafür selbst verantwortlich und es wird bei Verlust, Beschädigungen etc. keine Haftung übernommen. Aufgeladen kann es bei jeder Steckdose in den Aufenthaltsräumen werden oder über Nacht im Büro - da haben wir eine Ladestation für bis zu 40 Handys.
  • Gibt es in Allentsteig Einkaufsmöglichkeiten für die Kinder? (Supermarkt, Kiosk)"
    Ja. Es gibt eine Billa-Filiale am Ortsrand. Weiters gibt es noch zwei Konditorein und Bäckerein, ein Spielwarengeschäft, zwei Restaurants, einen Friseursalon, eine Apotheke und zwei Trafiken.
  • Rauchen und Alkohol?
    Rauchen und Alkohol sind im Ferienlager verboten. Ein Fehlverhalten kann zum Ausschluss aus dem Camp führen (siehe Termine/Preise).
  • Sind Eintrittsgebühren im Preis des Feriencamps enthalten?
    Der Eintritt in Schwimmbad, Turnsäle und Sportanlagen ist im Preis enthalten. Eintrittspreise für Workshops, den Besuch am Bauernhof oder die Miete für Tretboote wird vom Taschengeldkonto abgezogen. Dies kann im Nachhinein bezahlt werden.
  • Muss mein Kind geimpft sein?
    Nein. Wir empfehlen alle gängigen Impfungen. Besonders wichtig ist eine FSME (Zecken) Impfung. Impfungen sind aber KEINE Voraussetzung zur Teilnahme an unserem Camp! Ob für Kinder und Jugendliche im Jahr 2023 eine Corona-Impfpflicht beschlossen wird, wissen wir derzeit nicht. Sie finden aktuelle Informationen immer auf unserer Homepage unter Aktuelles!
  • Werden die Ausgaben der Kinder kontrolliert?
    Ja. Bereits bei der Anreise können Sie ein Limit für das Taschengeldkonto festlegen. Sollte kein Limit gesetzt werden, teilen wir das Taschengeld für die Tage des Aufenthaltes auf.
  • Wann kann ich mein Kind am besten telefonisch im Ferienlager erreichen?
    In der Zeit von 12 bis 13 Uhr und von 18 bis 19 Uhr (Essenszeiten) ist es sehr günstig, weil die Kinder vom Bad, See, Wald, Sportplatz ... auf jeden Fall ins Lager zurück kommen. Besser ist es, wenn die Kinder bei Ihnen anrufen (kostet von unserem Handy im Inland auch nichts). Damit ersparen wir uns, Ihr Kind im Camp zu suchen, immerhin ist es 6.000 m2 groß.
  • Wann kann ich den Lagerleiter am Lagerhandy erreichen?
    Der Lagerleiter ist am Lagerhandy zwischen 12 und 13 Uhr erreichbar. Wenn Sie ihn nicht erreichen, schreiben Sie bitte eine SMS und hinterlassen KEINE Sprachnachricht.
  • Kann ich mein Kind während des Feriencamp – Aufenthaltes besuchen?
    In den Coronajahren bestand ein Besuchsverbot. Wir kennen die Bestimmungen für den Sommer 2023 noch nicht, daher können wir keine Angaben für die Ferien 2023 machen. Vor Corona war der Besuch am Wochenende möglich, wir wissen immer, wo sich unsere Gruppen und die Kinder aufhalten.
  • Kann mein Kind auch den Aufenthalt verlängern?
    Ja. Wichtig ist es, so früh wie möglich den Wunsch beim Lagerleiter zu äußern, damit wir den Platz reservieren können. Vor allem die Termine B und C sind regelmäßig ausgebucht.
  • Welche Regeln gelten im Sommercamp?
    Wir sind nicht besonders streng, aber überall wo über 100 Leute zusammen kommen, müssen doch ein paar Regeln eingehalten werden. Wir wollen auf jede Form von Gewalt und Mobbing verzichten, jeder Gast soll sich wohlfühlen. Abhängig vom Alter können die Kinder auch in den Ort gehen und können entscheiden, ob sie an einem Programm teilnehmen möchten. Alkohol und Rauchen sind streng verboten. Wer etwas beschädigt, muss für den Schaden aufkommen!
  • Was passiert bei Regelverstößen?
    Bei groben Regelverstößen behalten wir uns das Recht vor, das Kind abholen zu lassen, bzw. auf Kosten der Erziehungsberechtigten mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause zu schicken.
  • Wer betreut mein Kind während seines Sommercampaufenthaltes?
    Unsere Betreuer sind 18 bis ca. 30 Jahre alt. Die meisten haben einen pädagogischen Bezug. Viele waren auch schon als Kinder bei uns und kennen so den Tagesablauf genau. Grundsätzlich ist uns eine bunte Mischung wichtig!
  • Mit wem schläft mein Kind im Zelt/Hütte?
    Falls Kinder mit Freunden oder Geschwistern anreisen, kann das bei der Zelt- und Hütteneinteilung berücksichtigt werden. Bitte geben Sie es auf der Anmeldung an, die Gruppeneinteilung wird VOR Turnusbeginn gemacht. Ansonsten werden die Kinder nach Geschlecht und Alter zusammengelegt.
  • Wie kann mein Kind seine Wertsachen, Taschengeld und elektronische Geräte sicher verwahren?"
    Ein versperrbarer Koffer/Tasche ist wichtig. Wertgegenstände, die nicht am Körper getragen werden, können so sicher aufbewahrt werden. Das Handy kann nach dem Abendprogramm im Büro der Betreuer verwahrt und geladen werden. Taschengeld kann abgegeben werden, jeden Tag nach dem Frühstück ist Bankstunde - so können wir vorsorgen, dass keine größeren Summen verschwinden. Die Zelte und Blockhäuser dürfen NICHT abgesperrt werden!
  • Besteht die Möglichkeit vor Ort die Wäsche zu waschen?
    Nein. Außer es handelt sich um eine Verlängerung und es besteht keine Möglichkeit, frische Wäsche zu schicken oder zu bringen. Ja, falls es sich alters- oder krankheitsbedingt um Bettnässer handelt. Für die Reinigung wird eine Gebühr eingehoben.
  • Besteht die Möglichkeit einer vorzeitigen Abreise?
    Ja. Nach Rücksprache mit dem Lagerleiter ist eine vorzeitige Abreise möglich. Wichtig ist auch die Abmeldung beim Verlassen des Campgeländes. Turnusbeiträge werden bei vorzeitiger Abreise NICHT zurück bezahlt!
  • Besteht die Möglichkeit einer späteren Anreise zu einem Turnus?
    Ja. Geben Sie das Datum und die Uhrzeit der Anreise bei der Anmeldung bekannt.

Weitere Fragen?

Hier finden Sie hilfreiche Antworten auf eventuelle Fragen. 

 

Gerne stehen wir Ihnen und Ihrem Kind für weitere Fragen, Anliegen und Wünsche zur Verfügung – ein Anruf oder eine E-Mail genügt.

 

Tel.: +43 (0) 664 88 26 26 53, reinhard.pazour@gmx.at

bottom of page